europa > deutschland > sachsen > meissen a-l > groitzsch


Sachsen - Landkreis Meissen


Interaktive Kugelpanoramen 360° x 180° - Navigation mit linker Maustaste oder Buttons


Burgwall Groitzsch

Slawischer Burgwall, 6.-10. Jh., ab 12./13. Jh. wohl Nutzung als dt. Burg, Ersterw. des Ortes 1334 als "Greuchs", altsorb. Name fuer Burg, Sichelwall in Spornlage, leichte Stoerung durch ehem. Steinbruch, Zugang nur ueber Privatgrund - wird nicht gern gesehen


2017




Aussenansicht Sichelwall aus Ost
Gesamtansicht am Wall aus Nordost




Wallkrone im Nordwesten
Burginnenraum am suedwestlichen Talrand




Am oestlichen Talrand
Burginnenraum




Vorgelagerte umlaufende Wall- und Grabenreste







Karte: 2016 Wikipedia GNU-Lizenz Urheber Hagar66 based on work of TUBS

www.panoramaburgen.de


Sonstiges:





Gelaenderelief


Quelle: GeoSN, dl-de/by-2-0 (bearbeitet)
















 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 11. Februar 2021 um 10:20 Uhr
 
bodyleftbackground bodyrightbackground
copyright (c) 2001-2021 bernd k. brzezinsky