europa > polen > lubuskie

Polen - Województwo Lubuskie (6) - in 36 Panoramen


Interaktive Kugelpanoramen 360° x 180° - Navigation mit linker Maustaste oder Buttons


Stadtbefestigung Friedeberg (Miasto warowne Strzelce Krajeńskie)




Stadtbefestigung, 1269 deutsches Stadtrecht, Stadtmauerbau Ende 13. Jh., 1402 Besitz des Deutschen Orden, 1433 Zer-stoerung durch Hussiten unter Jan Čapek ze Sán, 1637 Zerst. durch kaiserl. Truppen, 1717 preuss. Garnison, Feb. 1945 zu 80% zerst. durch rote Armee, ab 1945 poln.


- 16 Panoramen (19) - HTML5





St.-Marien-Kirche Friedeberg (Kościół Mariacki w Strzelcach Krajeńskich)




Kirche, erbaut Ende 13. Jh., 1433 von Hussiten niedergebrannt, 1433 Neubau als Hallenkirche in Backstein, im Inneren Sterngewoelbe, 1697 barocker Turmaufsatz, Feb. 1945 ausgebrannt, Restaurierung 1971-73


- 2 Panoramen (19) - HTML5





Stadtbefestigung Landsberg a. d. Warthe (Miasto warowne Gorzów Wielkopolski)




Stadtbefestigung, Stadtgr. 1257 d. Markgraf Johann I., 1321 Stadtmauerbau, 1326 erfogl. Belagerung durch Litauer, ebenso 1433 d. Hussiten, Zerstoerungen im 30j.-Krieg, 18. Jh. Garnison d. preuss. Armee, Abriss der Stadtm. im 19. Jh., erh. 130 m Mauer mit vier Halbschalentuermen im Norden


- 7 Panoramen (19) - HTML5


Johanniterschloss Sonnenburg (Zamek Joannitów w Słońsku)




Schlossruine, erste Burg err. 1341, 1545-64 Schlossneubau durch den Johanniterorden, zerstoert im 30-j. Krieg, 1662-67 Neubau Residenzschloss, bis 1945 Sitz des Herrenmeisters Prinz Oskar von Preussen, ab 1945 polnisch, 1973 ausgebrannt, Ruine verfaellt


- 3 Panoramen (19) - HTML5





Stadtbefestigung Woldenberg (Miasto warowne Dobiegniew)




Stadtbefestigung, Ersterw. 1251 als "Dubegneve", um 1295 an Brandenburg, Stadtrecht Ende 13. Jh., 1333 Erw. als "Waldinborg", Stadtmauerbau Anf. 14. Jh. mit 37 Weich-haeusern, 1402-1454 Besitz des Dt. Ordens, 1433 von Hussiten verbrannt, 1945 zu 85% zerstoert, ab 1945 poln.


- 3 Panoramen (19) - HTML5




Wartturm Zantoch (Baszta w Santoku)




Wartturm, urspr. Burg des Pommernherzogs Barnim I., err. nach 1251, 1. H. 15. Jh. Err. eines Wartturms durch den Deutschen Orden, 1433 Hussiteneinfall, 1934 Ausgrabungen, 1935 Aus- u. tw. Neubau als Aussichtsturm, Turmhuegel u. uml. Graben vorh.


- 5 Panoramen (19) - HTML5












Karte: 2016 Wikipedia GNU-Lizenz Urheber TUBS

www.panoramaburgen.de


 
bodyleftbackground bodyrightbackground
copyright (c) 2011-2019 bernd k. brzezinsky