europa > tschechien > karlovarsky > cheb


Tschechien - Karlovarský kraj


Interaktive Kugelpanoramen 360° x 180° - Navigation mit linker Maustaste oder Buttons - HTML5


Chebský hrad (Burg Eger)

Hoehenburg, err. um 1120 durch Markgraf Diepold III. von Vohburg, ab 1179 Ausbau zur Kaiserpfalz mit Doppelkapelle durch Friedrich Barbarossa, nach 1471 Besitz der Reichsstadt Eger, 1472 Brand u. Umbauten, 1634 Ermordung der Hauptleute Wallensteins im Festsaal, 1675-1713 Umbau zur Zitadelle, danach militaerisch bedeutungslos u. beginnender Verfall, ab 1895 Sicherungsarbeiten der Stadt Eger, heute Museum




Bruecke und Tor
Burghof mit Tor und schwarzem Turm




Vor der romanischen Doppelkapelle
Burghof an der Palasruine und der Doppelkapelle




Unterkapelle Innenraum
Oberkapelle Innenraum




Graben und Suedwestbastion
Auf der Suedwestbastion




Gesamtansicht Burghof aus West
Palas- und Gebaeudereste



Turm der sich anschliessenden Vorburg
Zwischen Doppelkapelle und Palasruine



Im Palas
Nordmauer mit vorgesetztem Muehlturm




Nordostecke Palasbau Aussenansicht
Nordmauer Palas Aussenansicht




Nordmauer Feldseite mit Muehlturm







Karte: 2016 Wikipedia GNU-Lizenz Urheber TUBS


www.panoramaburgen.de








Historische Ansichtskarten




Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 15. Mai 2019 um 21:50 Uhr
 
bodyleftbackground bodyrightbackground
copyright (c) 2011-2019 bernd k. brzezinsky